Nächste Termine  

Fr 23. Februar 19:30Uhr
Ausbildungsdienst
Fr 02. März 18:30Uhr
Verbandstag
Fr 02. März 19:30Uhr
Ausbildungsdienst
Sa 03. März 18:30Uhr
BraSiWaDi Blasorchester
Fr 09. März 19:30Uhr
Ausbildungsdienst
   
FacebookTwitterRSS Feed
   

Letzte Einsätze  

15.02.2018  Öleinsatz Verkehrsfläche  in L 460 Rössing - Schulenburg  
13.02.2018  Feuer Wohnhaus  in Nordstemmen, Rosenstraße  
07.02.2018  Öleinsatz Verkehrsfläche  in Nordstemmen, Königsbergerstraße  
04.02.2018  Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person  in L468 Burgstemmen-Betheln  
03.02.2018  Amtshilfe  in Hauptstraße Nordstemmen  
   

Jugend-Fw  

   

Küchenbrand: Wie lösche ich brennendes Fett ?

Jede Hausfrau kennt die Situation:
Das Mittagessen steht dem Herd und plötzlich klingelt das Telefon.


Schnell ist die Friteuse oder die Pfanne mit dem Öl auf dem heißem Herd
vergessen.
Innerhalb weniger Minuten hat das Fett oder öl die Zündtemperatur erreicht
und entzündet sich. Panik macht sich breit und reflexartig wird ein Topf mit
Wasser darüber geschüttet.

Ein fataler Fehler.

Das schlagartig verdampfende Wasser reißt Ölteilchen mit hoch, welche
sich sofort entzünden.
Sofort steht die Küche mit Inventar in Flammen, und oftmals auch die
Person daneben.

Was ist zu tun ?

Auf keinen Fall in Panik geraten !
Legen Sie bereits zum Kochbeginn einen Deckel in die Nähe, der genau auf
die Pfanne oder Topf passt.
Mit ihm können Sie dann das Feuer schnell und problemlos ersticken.
Notfall hilft auch ein nasses Küchentuch beim ersticken der Flammen.
Empfehlenswert ist die lohnende Anschaffung einer Löschdecke, mit der auch
brennende Personen gelöscht werden können.
Rufen Sie, auch wenn das Feuer aus ist, auf jeden Fall Ihre Feuerwehr an.
Auch wenn keine Flammen mehr zu sehen sind, können Glutnester in der Decke oder in der Umzugshaube eine schleichende Gefahr darstellen.

   

Besucher  

868700
heuteheute179
gesterngestern538
diese Wochediese Woche3532
dieser Monatdieser Monat9772
ALLEALLE868700
   

Mitgliederlogin  

zum internen Bereich