Nächste Termine  

Fr 17. August 18:30Uhr
GGZ Sommerfest
Fr 24. August 18:30Uhr
GGZ Gemeinde
Sa 25. August 13:00Uhr
Tag der FF Wülfingen
Fr 31. August 19:30Uhr
Ausbildungsdienst
Mi 05. September 18:30Uhr
GGZ West
   
FacebookTwitterRSS Feed
   

Letzte Einsätze  

14.08.2018  Fahrzeugbrand  in Nordstemmen, An der Zuckerfabrik  
13.08.2018  Öleinsatz Verkehrsfläche  in Nordstemmen - Adensen K505  
06.08.2018  Person in Notlage  in Nordstemmen, Hauptstraße  
23.07.2018  Umwelteinsatz/ Gefahrgutzug  in Eime, Elzer Weg  
23.07.2018  Flächen-/ Ödland-/ Waldbrand  in Klein Escherde, Akazienweg  
   

Jugend-Fw  

   

Wasserförderung

Druckschläuche    

Ab der Pumpe wird das Wasser in Druckschläuchen gefördert. Sie sind aus Kunstfasergewebe das innen gummiert ist. 

Für die Wasserförderung bis zum Verteiler werden B-Schläuche verwendet und ab dem Verteiler meistens C-Schläuche. Diese sind für den Löschangriff einfacher zu handhaben und die Wassermenge reicht aus. Bei größerem Wasserbedarf beim Löschangriff, kann aber auch ein B-Schlauch verwendet werden.

Die Schläuche befinden sich gerollt, in Schlauchtragekörben, auf der Schlauchhasbel oder in Buchten liegend auf den Fahrzeugen.

Größen der Schläuche:

B-Schlauch:     Länge 5m / 20m     Durchmesser 75mm
C-Schlauch:     Länge 15m            Durchmesser 42mm / 52mm
D-Schlauch:     Länge 5m             Durchmesser 25mm

 

   

 

Verteiler

 

An der Einsatzstelle wird an dem ankommendem B-Leitung (B-Schlauch von der Pumpe), der Verteiler angekuppelt. 

Der Verteiler verteilt, wie der Name ja schon sagt, das ankommende Wasser auf mehrere Abgänge. An den Abgängen können Druckschläuche angekuppelt werden. 

Folgende Abgänge sind möglich:

1. Rohr (linker Abgang): C-Schlauch 
2. Rohr (rechter Abgang): C-Schlauch
3. Rohr (mittiger Abgang): C-Schlauch oder B-Schlauch 

 

Übergangsstück

 

 

 

 

 Ein Übergangsstück ist zur Reduzierung von Durchmessern gedacht.

Wie z.B. beim Verteiler beschrieben, kann das 3. Rohr mit einem B-Schlauch oder C-Schlauch versehen werden. Der B-Schlauch kann direkt am Verteiler angeschlossen werden. Wenn aber ein C-Schlauch angeschlossen werden soll, muss ein Reduzierstück den Abgang von B auf C reduzieren.

 

 

   

Besucher  

969507
heuteheute546
gesterngestern566
diese Wochediese Woche3131
dieser Monatdieser Monat10256
ALLEALLE969507
   

Mitgliederlogin  

zum internen Bereich