Nächste Termine  

Fr 02. Februar 19:30Uhr
Ausbildungsdienst
Fr 09. Februar 19:30Uhr
Ausbildungsdienst
Fr 16. Februar 19:30Uhr
Ausbildungsdienst
Fr 23. Februar 19:30Uhr
Ausbildungsdienst
Fr 02. März 18:30Uhr
Verbandstag
   
FacebookTwitterRSS Feed
   

Letzte Einsätze  

18.01.2018  Person in Notlage  in Nordstemmen, Rosenstraße  
18.01.2018  Sturmschaden/ Unwetterlage  in Nordstemmen  
18.01.2018  Sturmschaden/ Unwetterlage  in Nordstemmen, Feuerwehrhaus  
18.01.2018  Sturmschaden/ Unwetterlage  in Nordstemmen, Schlingweg  
01.01.2018  Flächen-/ Ödland-/ Waldbrand  in Nordwiesenweg  
   

Jugend-Fw  

   

Kellerbrand mit zwei vermissten Personen...

Details

... lautete das Alarmstichwort für die Stützpunktfeuerwehr Nordstemmen am Freitag. Umgehend rückte das HLF, gefolgt von GW-L und ELW zur Einsatzstelle aus.

E-ÜbungFeb2014-8

Der Gruppenführer vom HLF erkundete vor Ort die Lage und befahl den - bereits auf der Anfahrt - mit schwerem Atemschutz ausgerüsteten Angriffs- und Wassertrupp sofort die Wasserentnahmstelle herzurichten und die B-Leitungen zum Verteiler zu legen. Der Schlauchtrupp verlegte ausreichend Schlauchmaterial vor dem Eingang des Gebäudes, so dass die Trupps mit Wasser versorgt, das Gebäude betreten konnten.

Die Besatzung vom Gerätewagen stellte einen weiteren Atemschutztrupp und leuchtete die Einsatzstelle aus. Der Einsatzleitwagen nahm seine Arbeit auf und bildete eine Einsatzleitung.

Der Angriffstrupp vom HLF ging mit Wärmebildkamera und C-Rohr zur Erkundung ins Gebäude und stelle eine starke Rauchentwicklung fest. Umgehend wurde Nahe des Brandherdes eine Abluftöffnung geschaffen um mithilfe des Überdrucklüfters das Gebäude bestmöglich rauchfrei zu bekommen. 

Im Kellerbereich wurde am Treppenabsatz eine nicht ansprechbare Person vorgefunden und umgehend ins Freie gebracht.

Ein zweiter Trupp drang in den Keller vor und unternahm erste Löscharbeiten und fand dabei die zweite vermisste Person. Diese wurde ebenfalls gerettet und sofort ins Freie gebracht. Der dritte Atemschutztrupp folgte mit einer weiteren Angriffsleitung und löschte die Flammen entgültig ab. Anschließend wurde der brandbetroffene Trakt nach weiteren Personen und Brandherden abgesucht.

Die Besatzng vom Einsatzleitwagen dokumentierte den Funkverkehr an der Einsatzstelle und koordinierte unter Leitung des Zugführers die drei Einsatzabschnitte.

Anschließend machten wir eine Begehung des Objektes mit allen betiligten Kameraden/Innen, nachdem wir die Übung besprochen und analysiert haben. Das Hauptaugenmerk lag bei dieser Übung auf: Ersteinsatz mit dem HLF, Vorgehen unter Atemschutz, Aufbau Einsatzleitung, Wechsel der Funkkanäle und Umgang mit der Ausrüstung.

  • E-ÜbungFeb2014-9
  • Autor: Remmer Gomoll
  • Beschreibung: Einstzübung Februar 2014
  • E-ÜbungFeb2014-8
  • Autor: Remmer Gomoll
  • Beschreibung: Einstzübung Februar 2014
  • E-ÜbungFeb2014-7
  • Autor: Remmer Gomoll
  • Beschreibung: Einstzübung Februar 2014
  • E-ÜbungFeb2014-6
  • Autor: Remmer Gomoll
  • Beschreibung: Einstzübung Februar 2014
  • E-ÜbungFeb2014-5
  • Autor: Remmer Gomoll
  • Beschreibung: Einstzübung Februar 2014
  • E-ÜbungFeb2014-4
  • Autor: Remmer Gomoll
  • Beschreibung: Einstzübung Februar 2014
  • E-ÜbungFeb2014-3
  • Autor: Remmer Gomoll
  • Beschreibung: Einstzübung Februar 2014
  • E-ÜbungFeb2014-2
  • Autor: Remmer Gomoll
  • Beschreibung: Einstzübung Februar 2014
  • E-ÜbungFeb2014-1
  • Autor: Remmer Gomoll
  • Beschreibung: Einstzübung Februar 2014

   

Besucher  

856206
heuteheute244
gesterngestern530
diese Wochediese Woche3654
dieser Monatdieser Monat11470
ALLEALLE856206
   

Mitgliederlogin  

zum internen Bereich